Gemeinsamer Übungstag

von

Am Samstag den 11.11.17 ging bei der Leitstelle Lausitz eine Meldung von der Försterei Weberteich über einen Pkw Brand ein. Daraufhin wurden die Wehren aus Oppelhain, Rückersdorf und Sorno alarmiert.

Nach weniger als 10 Minuten war bereits das erste Fahrzeug, das TLF aus Rückersdorf, vor Ort.

Den Kräften bot sich folgende Lage:

Ein Pkw war gegen einen Baum gefahren und in Brand geraten, welcher bereits auf den angrenzenden Wald übergegriffen hatte. Eine Person war noch im verunfallten Pkw gefangen. Der Angriffstrupp des TLF ging sofort unter Atemschutz zum Pkw vor und rettete die Person. Zeitgleich trafen die Kräfte aus Oppelhain, Sorno sowie das LF aus Rückersdorf ein. Zur Unterstützung der Einsatzleitung wurde der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Finsterwalde-Mitte nachalarmiert. Durch die Kräfte der Feuerwehr Oppelhain wurde schnell eine stabile Wasserversorgung aus einem nahe gelegenen Löschteich aufgebaut. Der Angriffstrupp von Sorno begann unter schwerem Atemschutz mit der Brandbekämpfung des Pkw. Die weiteren Trupps der beiden Tanklöschfahrzeuge löschten gemeinsam mit mehreren C-Strahlrohren den sich weiter ausbreitenden Waldbrand. Während der Erstversorgung des Geretteten kam heraus, dass dieser nicht allein unterwegs war und
somit eine weitere Person als vermisst galt. Sofort wurden vom Einsatzleiter mehrere Suchtrupps losgeschickt und durchkämmten den Wald um die vermisste Person zu finden. Die Person konnte einige hundert Meter weiter von der Unfallstelle im Wald leichtverletzt gefunden werden.

Glücklicherweise handelte es sich hierbei nur um eine gemeinsame Übung der teilnehmenden Wehren, welche von den Führungskräften seit einigen Wochen akribisch geplant und vorbereitet wurde. Nach dem Abschluss der Lösch- und Rettungsarbeiten fand vor Ort eine gemeinsame Auswertung der Übung durch die anwesenden Beobachter statt.

 

Zurück