TH Übungstag

von

Am 15.09.2018 fand unsere nächste Tagesausbildung gemeinsam mit den Oppelhainer Kameraden zum Thema Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen statt.
Zunächst begann die Ausbildung mit einer theoretischen Schulung der Grundlagen. Außerdem wurde den Kameraden aufgezeigt, wo und wie die Tablet-PC’s der Löschfahrzeuge die Kräfte im Einsatz unterstützen können.
Danach ging es zum Üben auf das Betriebsgelände der Firma Kalksandsteinwerk Rückersdorf GmbH & Co. KG / PRO-BETON Produkte aus Beton GmbH & Co. KG Brandenburg.
Hier gab es zwei verschiedene Szenarien. Zunächst galt es die verletzten Personen aus einem Unfall zwischen zwei Pkw zu retten. Dies fand unter erhöhten Schwierigkeitsgrad statt, da sich ein Pkw in Dachlage und der andere Pkw in Seitenlage befand. Deshalb wurden zunächst beide Fahrzeuge mit Materialien vom LF 10/6 gesichert. Anschließend wurde zunächst der Fahrer des auf dem Dach liegenden Pkw‘s befreit, bevor es an den Pkw in Seitenlage ging. Hierbei wurden durch den Ausbilder verschiedene Ansatzmöglichkeiten aufgezeigt und Möglichkeiten wie man den Patienten möglichst schonend retten kann. Auch die Handgriffe beim Retten mit dem Spineboard wurden geübt.
Zum Abschluss des Tages musste die Rettung aus einem Pkw in ca. 2 m Höhe durchgeführt werden.
Hierbei kam die Rettungsplattform der Feuerwehr Schönborn zum Einsatz um die Höhe zu überbrücken und das Arbeiten auf beengten Raum zu üben.

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an alle Helfer, die bei der Vorbereitung und Durchführung dieser Ausbildung mitgeholfen haben. Dank gilt außerdem der Feuerwehr Schönborn für die Bereitstellung der Rettungsplattform sowie den Firmen Autoverwertung Schulze sowie Lentzsch GmbH und Co. KG für die Entsorgung der Fahrzeuge.

Zurück